Mehr Sicherheit im Mercedes-Benz 190SL

Mit dem modernen Straßenverkehr und auch der Anschnallpflicht stieg auch der Sicherheitsanspruch. Natürlich dürfen wir in einem 190SL wie damals ohne Sicherheitsgurte fahren. Der ein oder andere fühlt sich aber unwohl und möchte mehr Sicherheit für Beifahrer und Fahrer. Wir verbauen aus diesen Gründen schon lange Sicherheitsgurte in unterschiedlichen Ausführungen in den SLs unserer Kunden.

Es gibt bei uns zwei Varianten: Beckengurte oder Dreipunktgurte mit nachgerüsteten Kopfstützen.

Beckengurte sich recht einfach in der Lösung. Sie können auch bei Nicht-benutzen unter dem Sitz versteckt werden. Das Interieur sieht so aus wie immer. Die Gurte gibt es in unterschiedlichen Farben. Die Kombination aus mehr Sicherheit und nahezu unangetastetem Interieur finden wir überzeugend.

Dreipunktgute mit nachgerüsteten Kopfstützen bieten zusätzlichen Schutz, da sie Kopf und Wirbelsäule bei einem Aufprall stützen. Für die Aufnahmen der Kopfstütze wird die Rückenlehne verstärkt. Die Halter an den Kopfstützen dienen der Gurtführung und sichern ab, dass der Gurt nicht auf die Schulter drückt. Bei modernen Fahrzeugen kommt der Gurt von oben und belastet somit nicht die Schulter. Die Kopfstützen können wir in unserer Sattlerei mit dem Original-Leder überziehen. Jedoch muss einem bewusst sein, dass der Farbton abweichen kann. Je nachdem wie alt das Leder im Interieur ist und welches Leder verarbeitet wurde. Es kann immer nur eine Annäherung geben, außer das Interieur wird komplett neu gemacht. Des Weiteren muss natürlich wie oben beschrieben der Sitz verändert werden und bekommt für die Kopfstützen oben an der Lehne Öffnungen.

Optional gibt es noch die Möglichkeit eine Ablage zwischen den Sitzen zu integrieren. Diese wird lediglich geklemmt und ist praktisch heutzutage um Sonnenbrille, Handy, Garagentüröffner etc. zu verstauen. Die Ablage zwischen den Sitzen vermeidet, dass die Gurtschlösser hinter die Sitze fallen können.

Sicherheit ist definitiv ein Thema, das viele Oldtimer-Fahrer beschäftigt. Es lohnt sich darüber nachzudenken, was man machen kann. Auch die Nachrüstung des 190SLs an der Vorderachse mit Scheibenbremsen kann ein (weiterer) Sicherheitsaspekt sein.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie zu Themen der Instandhaltung von Oldtimern, Neuerungen auf unserer Seite und in unserem Betrieb und unsere neuen Angebote. Weitere Informationen zu dem Datenschutz auf unserer Internetseite erhalten Sie unter unseren Datenschutzbestimmungen.

Copyright ©2020 Wallner Classic GmbH